Maßnahmen, die man vor einer Erkrankung tätigen sollte

Allgemeines

Es ist ratsam, sich an einer bestimmten Pinnwand oder anderen Möglichkeit, einen Tierarzt in der Nähe zu notieren, der auch eine Notfallnummer hat. Falls alle Stricke reißen, ist es erforderlich, schnell und ohne Komplikationen einen Arzt zu erreichen.

Natürlich sollte man bei der Arztwahl auch darauf achten, dass sich dieser mit der Behandlung von Vögeln auskennt. Was nützt einem der beste Tierarzt, wenn er sich auf Reptilien spezialiSiert hat. Er kann vielleicht besser einschreiten als Sie, trotzdem würde ich lieber einen Fachmann in Erwägung ziehen.

Vorteilhaft kann auch sein, in Fällen wo es schnell gehen muss, den Weg zur Klinik/ Praxis zu kennen. Lieber im vorhinein die Strecke mal abfahren.

Daten an der Pinnwand oder ähnliches:

  1. Adresse vom Vogelarzt

  2. Tierärztliche Klinik mit Notfallhilfe

  3. Vergiftungszentrale

  4. Züchter

  5. sonstige Notizen und Rufnummern

  6. Anlegen einer Notfallapotheke:

Anlegen einer Notfallapotheke

Lagern Sie Ihre Medikamente und Utensilien an einem bestimmten Ort trocken und sauber auf. Im Notfall muss diese schnell, auch für andere, erreichbar sein. Denken Sie bei Benutzung später daran, verbrauchte Materialien aufzufüllen, Geräte zu reinigen und desinfizieren.

Außerdem sollte man auch auf die Haltbarkeitsdaten achten und abgelaufene durch neue zu ersetzen. Es hat sich auch als nützlich erwiesen, dort den Zettel mit den Adressen und Rufnummern aufzubewahren. Ebenfalls von Bedeutung könnte eine Kurzübersicht bei Hilfemaßnahmen sein. Schreiben Sie sich wichtige Punkte auf, wie z.B. wie Sie einen Vogel richtig halten.